»Wohnen mit uns? Für jeden das Passende. Entdecken Sie den Charme unserer Gemeinschaft.«
Zimmer frei

Zimmer frei

Ob allein, zu zweit oder in guter Gesellschaft: Wir haben Zimmer für Sie frei!

  • Für Einzelpersonen oder Paare
  • Auch Appartements
  • Mögen Sie Gemeinsamkeit?
  • Alter spielt keine Rolle, Hauptsache es passt!
  • Suchen Sie Ihren Platz im Leben für persönliche Entfaltung?
  • Sind Sie aktiv, mögen Sie Ausflüge?
  • Lieben Sie das Leben im Grünen?

Sie sind uns willkommen!
Svenja Schwarz-Bremer berät Sie gerne zu allen Wohnanfragen, auch zu dem Haus in Montabaur.

Svenja Schwarz-Bremer
Leitung Individualisierte Dienstleistungen | Case Management
Telefon: 02604 979-0
Mail schreiben

Informationen zum Wohnhaus in der Stauffenbergallee 26 in Montabaur:

Zum Ansehen und Herunterladen: Informationen zur pädagogischen Ausrichtung des Wohnhauses sowie zu Räumen und Ausstattung

Bitte klicken Sie auf die Bilder zu den Außenansichten, um diese vergrößert anschauen zu können. Sie sehen zunächst zwei 3-D-Ansichten

  • links dabei die Ansicht von der Ecke Adolf-Edel-Straße/Stauffenbergallee
  • rechts die Gartenansicht von Süden/Südwesten

darunter folgen Ansichten aus den verschiedenen Himmelsrichtungen.


Nachfolgend die Grundrisse nach Geschossen und die zugehörigen Schnitte:
Erdgeschoss
1. Obergeschoss
2. Obergeschoss

Im unten stehenden Video erhalten Sie von Svenja Schwarz-Bremer vom Casemanagement der Stiftung Scheuern erste Informationen zur Belegung und wie wir Ihnen dabei helfen können. Kontaktdaten finden Sie am Ende der Seite.

Klicken Sie hier, um dieses Video von YouTube zu laden. Dabei können Daten von Dritten übertragen werden.
Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zusatzinformationen zum Wohnen in Montabaur: Kurzvorstellung Quartier Süd

Svenja Schwarz-Bremer
Leitung Individualisierte Dienstleistungen/Casemanagement
T. 02604 979-0 
s.bremer@stiftung-scheuern.de

Ruben Rhensius
Pädagogischer Projektleiter
T. 02604 979-3943
r.rhensius@stiftung-scheuern.de

Eine junge Frau schaut sich ein Buch an, eine andere unterstützt sie dabei.
Zwei Männer aus einer Wohngemeinschaft, einer davon isst Pflaumen.
Eine junge Frau und ein junger Mann kochen gemeinsam.
Eine junge Frau liest einem jungen Mann, der liegt, aus einem Buch vor, beide haben Spaß.
Ein Wohnhaus der Stiftung Scheuern mit seinen Bewohnern.