»Alles Wissenswerte. Neues aus dem Alltag, von Veranstaltungen, über Fortbildungen und BTHG bis hin zum Mittagessen.«
Aktuelles

Soldaten der Bundeswehr helfen bei Schnelltestungen


Aktuell sind in der Stiftung Scheuern zehn Personen von einer Corona-Infektion betroffen. Bei den Testungen bekommt die Einrichtung jetzt Unterstützung von der Bundeswehr.

Für einen Teil der von einer Corona-Infektion betroffenen Menschen liegt bereits die Bestätigung durch einen PCR-Test vor. Klar ist, dass umfassende Testungen Infektionen besser aufdecken können. Dabei gibt es nun zusätzlich Verstärkung von außen. "Wir sind sehr dankbar, dass die Stiftung Scheuern von Soldatinnen und Soldaten Unterstützung bei flächendeckenden Schelltests bekommt", äußert sich Bernd Feix, der pädagogische Vorstand der Stiftung Scheuern, der die 16-köpfige Gruppe am Dienstagnachmittag,19. Januar, um 16 Uhr begrüßen wird. Das Gesundheitsamt des Rhein-Lahn-Kreises hat bei der Vermittlung sehr schnell geholfen. Am Mittwochmorgen geht es zielstrebig weiter. Zunächst schult eine Ärztin die Bundeswehr-Tester in der fachgerechten Durchführung von Schnelltests. Dann weist Magdalena Braun, Leiterin der Stabsstelle Pflegequalitätsmanagement, sie in das interne Hygiene- und Testkonzept ein. Sebastian Becker von der Koordinierungsstelle für Schnelltestungen bringt sie anschließend in den Einsatz.