Error: no file object
»Alles Wissenswerte. Neues aus dem Alltag, von Veranstaltungen, über Fortbildungen und BTHG bis hin zum Mittagessen.«
Aktuelles

Scheuerner Ruderer mischen erfolgreich bei Drachenbootregatta mit


Super Stimmung, jede Menge Spaß beim Rudern und dann auch noch vordere Plätze: Auch für die Stiftung Scheuern war die Drachenbootregatta in Nassau wieder mal ein Mega-Ereignis.

Umso mehr, als das tolle Event des Nassauer Kanu-Clubs 2020 und 2021 wegen Corona ausgefallen war und jetzt logischerweise alle ganz besonders viel Lust darauf hatten. „Es war ein rundum schöner, gelungener Tag, bei dem der Spaß und die Gemeinschaft ganz im Vordergrund standen“, erzählt Kirsten Glahn, Teamkapitänin der beiden Scheuerner Boote.  Das absolute Highlight war natürlich wie immer der Lauf der Herzen, bei dem die La Ola-Welle, das Boot unserer Bewohnerinnen und Bewohner, gegen eine Auswahl aller teilnehmenden Mannschaften antrat. Was fieberten sie auf diesen Moment hin und legten sich, als es darauf ankam, in die Riemen! Mit großem Erfolg: Unsere La-Ola-Welle-Ruderer hatten beim Lauf der Herzen auch dieses Mal wieder die Nase vorn! Und: Im Hauptwettbewerb machten sie in der 20er-Klasse den 6. Platz! Logisch, dass da das eine oder andere Freudentränchen floss. Einen Extra-Pokal verdiente sich unser Bewohner Horst Schröder: Mit seinen 81 Jahren war er der älteste Teilnehmer der gesamten Drachenbootregatta. Unglaublich, aber tatsächlich wahr! Und auch die Vikings, unser Mitarbeitenden-Boot, mischte ganz vorne mit: Die 14 Kolleginnen und Kollegen erruderten sich den 3. Platz in der Zehner-Mix-Klasse. Insgesamt kämpften bei der Drachenbootregatta knapp 400 Sportlerinnen und Sportler in 17 Teams sowie verschiedenen Boots- und Teamklassen um Sieg und Ehre. Den Siegerpokal holten sich in der 20er-Klasse die Judo Dragons des TV 1860 Nassau und in der Zehner-Mix-Klasse die 21Pirates. Herzlichen Glückwunsch an alle, kann man da nur sagen!