»Alles Wissenswerte. Neues aus dem Alltag, von Veranstaltungen, über Fortbildungen und BTHG bis hin zum Mittagessen.«
Aktuelles

Mit Kraft und grüner Schleife durch die Krise


INGEPA hat den Anstoß dazu gegeben – und die Bad Emser Unternehmer, Ärzte, Apotheker und Verwaltungen machen gerne mit: Mit einer grünen Schleife im Schaufenster oder an der Ladentür setzen sie ein Zeichen und beteiligen sich an der bundesweiten Woche der seelischen Gesundheit, die noch bis zum 20. Oktober für mehr Akzeptanz für Menschen mit psychischer Erkrankung wirbt.

 „Es ist ein Thema, das mehr Öffentlichkeit verdient“, findet zum Beispiel der Bad Emser Unternehmer Mike Hewel (auf dem Foto in der Mitte) und fügt hinzu: „Bekannt sind Krankheiten wie Burnout. Aber die Bandbreite psychischer Erkrankungen ist viel größer – und sie können unabhängig vom Alter jeden treffen. So sieht es auch INGEPA-Leiterin Martina Weimer: „Bei näherem Hinsehen merken sehr viele, dass sie in ihrem Umfeld Berührung mit dem Thema psychische Erkrankung haben. Wir wollen mit der Teilnahme an der bundesweiten Woche der seelischen Gesundheit dafür werben, sich dem Thema zu öffnen und Menschen mit psychischer Erkrankung nicht auszuschließen.“ Die bundesweite Aktionswoche stehe in diesem Jahr unter dem Motto „Mit Kraft durch die Krise“, so Martina Weimer weiter: „Die brauchen wir in doppelter Hinsicht: Kraft, mit der eigenen Erkrankung klar zu kommen oder die Krankheit anderer zu akzeptieren, aber auch die Kraft, sich der in vielen Fällen durch die Corona-Krise verursachten Verschlimmerung der Krankheit entgegenzustellen.“