»Alles Wissenswerte. Neues aus dem Alltag, von Veranstaltungen, über Fortbildungen und BTHG bis hin zum Mittagessen.«
Aktuelles

Funkenflieger führen Märchen auf


Die Inklusive Theatergruppe der Stiftung Scheuern präsentiert „Frau Holle“.

Ganz und gar märchenhaft geht’s demnächst bei der Stiftung Scheuern zu: Am Freitag, 29. November, führt ihre inklusive Theatergruppe Funkenflug das Stück „Frau Holle“ auf. Beginn ist um 16.30 Uhr in der Turn- und Festhalle der Stiftung Scheuern, Am Burgberg 16 in Nassau. Die Rollen in „Frau Holle“, einem der bekanntesten Grimm’schen Märchen, sind klar verteilt: Da ist die Witwe, die ihre hässliche und faule Tochter gegenüber der schönen, fleißigen Stieftochter bevorzugt. Die allerdings wacht auf einer blühenden Wiese auf, als sie auf Geheiß ihrer bösen Stiefmutter in einen tiefen Brunnen springt. Sie begegnet der alten Frau Holle, arbeitet fleißig für sie und schüttelt ihr Bettzeug, woraufhin es in der ganzen Welt schneit – eine Szene, die wohl fast jeder kennt. Die faule Halbschwester dagegen kommt, von der Mutter ebenfalls zu Frau Holle geschickt, keiner einzigen Bitte nach – und steht am Ende mit Pech begossen da. Man darf gespannt sein, wie das Funkenflug-Ensemble unter der Leitung von Maria Metzger und Alexandra Klaiber diesen Stoff umsetzt. Seit Wochen proben die Schauspieler mit Feuereifer, um am 29. November eine ganz besondere, unverwechselbare Version des berühmten Märchens auf die Bretter zu bringen, die die Welt bedeuten. Jetzt fühlen sie sich bestens vorbereitet und hoffen, ihre Freude am Spiel mit möglichst vielen Zuschauern teilen zu können. Wetten, dass dann nicht nur Schneeflocken durch die Turn- und Festhalle wirbeln, sondern auch ein paar fliegende Funken überspringen? Also nichts wie hin! 

Einlass ist ab 16 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro.