»Im Leben leben. Teilhabe für jeden, Inklusion für alle.«
Aktuelles

Impfungen gegen Corona werden vorbereitet


Schon vom 26.-28. Februar 2021 kann in der Stiftung Scheuern gegen Corona geimpft werden.

Das hat jemand im Auftrag der Landes·regierung gesagt.

Der ist für die Impfungen zuständig.

Dann können Menschen in die Stiftung kommen, die für die Impfungen ausgebildet sind.

Sie alle gehören zu einem mobilen Impfteam.

Mobil heißt beweglich.

Die Impfteams sind unterwegs.

Dann haben die, die sich impfen lassen möchten, nur kurze Wege.

In der Stiftung Scheuern wollen sich sehr viele Menschen impfen lassen.

In den letzten Wochen haben über 1300 Menschen in Scheuern gesagt, dass sie eine Impfung wollen.

Und dass sie das mit einem mobilen Impfteam machen möchten.

Jetzt wird jeder noch einmal gefragt, ob er mitmachen möchte.

Dann kann gezählt werden, wieviel Impfstoff gebraucht wird.

Es gibt unterschiedlichen Impfstoff:

  • Einen für Menschen bis 64 Jahre.
  • Und einen für Menschen ab  65Jahre.

Für jeden wurde der passende Impfstoff bestellt.

 

Bis die Impfung durchgeführt werden kann ist noch viel zu tun.

Wenn es dann losgeht, sind sieben Impfteams in der Stiftung unterwegs.

In jedem Impfteam gibt es

  • einen Arzt
  • einen Apotheker
  • einen Schreiber
  • zwei Leiter mit verschiedenen Aufgaben 
  • einen, der die Impfspritze setzt

Die mobilen Impfteams sind in der ganzen Stiftung unterwegs, auch an den anderen Orten, nicht nur in Nassau.

Bei jeder Impfung unterhält sich der Patient mit dem Arzt.

Sie besprechen, ob die Impfung gemacht werden kann.

Das hängt mit der Gesundheit des Patienten zusammen.

Danach erst darf die Spritze mit dem Impfstoff gesetzt werden.