»Im Leben leben.«
Helfer unterwegs

Helfer unterwegs

Wir kommen zu Ihnen und helfen Ihnen.

Das kann bei Ihnen zu Hause oder auch bei Terminen sein.
Zum Bespiel auf dem Amt.

In der Stiftung Scheuern gibt es auch Inklusions·helfer.
Ein Inklusions·helfer kann Ihr Kind in der Schule unterstützen.

Sie bekommen immer genau die Hilfe und Unterstützung,
die Sie brauchen.

Hilfe in der eigenen Wohnung

Möchten Sie in Ihrer eigenen Wohnung leben
und brauchen dabei Hilfe?

Dafür gibt es spezielle Angebote,
mit denen Sie so selbständig wie möglich leben können.

Unsere Mitarbeiter besuchen Sie regel·mäßig zu Haus.
Diese Personen nennt man Bezugs·betreuer.

Mit Ihrem Bezugs·betreuer besprechen Sie über
Fragen und Probleme und
suchen gemeinsam nach Lösungen.

Wir helfen Ihnen bei vielen Dingen im täglichen Leben
und auch in Ihrer Freizeit.

Wir unterstützen Sie auch im Beruf
und beim Kontakt mit Ämtern.

Natürlich sind wir auch für Sie da,
wenn es Ihnen nicht gut geht.

Bitte sprechen Sie mit uns.
Wir beraten Sie gern.

Hilfe für die Familie

Sie betreuen zu Hause einen Menschen mit Behinderung in Ihrer Familie?

Dann wissen Sie:
Das ist eine große Aufgabe ohne Pause.

Wir vom Familien·unterstützenden Dienst der Stiftung Scheuern sind für Sie da, wenn Sie im Alltag Rat und Hilfe brauchen.

Wir übernehmen einen Teil der Betreuung.
Das gibt Ihnen ein bisschen freie Zeit.
So können Sie sich erholen oder andere Dinge erledigen.

Es ist egal, wie alt Ihr Angehöriger ist
oder wie viel Unterstützung er braucht.

Dabei ist auch egal,
wie lange wir ihn betreuen sollen und wie oft.

Wir betreuen Ihren Angehörigen einzeln
oder in einer Gruppe.

Bei allem ist wichtig,
was Sie brauchen und möchten.

Wir beraten Sie gerne zu unseren Angeboten und
wie diese bezahlt werden können.

Hilfe in der Schule

Unter dem Motto „Inklusion macht Schule“
sind die Schul·begleiter der Stiftung Scheuern
für Sie und Ihre Kinder da.

Diese Personen heißen auch Inklusions·helfer.

Sie helfen Kindern und jungen Menschen mit Beeinträchtigung
eine Schule zu besuchen.

Das kann eine Grundschule,
eine Realschule plus oder ein Gymnasium sein.

Schul·begleiter gehen gemeinsam mit dem Kind in die Schule.
Dort helfen und motivieren sie
und sind Ansprech·partner für das Kind.

Dabei soll das Kind immer so selbständig wie möglich sein.

Das tun wir für Sie:

  • Wir erklären Ihnen,
    was Ihr Schul·begleiter macht und wie seine Arbeit bezahlt wird.
  • Wir unterstützen Sie,
    bei den nötigen Anträgen.
  • Wir suchen den richtigen Schul·begleiter für Ihr Kind.
  • Wir begleiten die Bildung Ihres Kindes auch in der Zukunft.