Error: no file object
»Im Leben leben. Teilhabe für jeden, Inklusion für alle.«
Corona-Info

Corona-Information

Stiftungsweite Schutzmaßnahmen vor Corona-Virus

Zum Wohle aller Menschen mit und ohne Behinderung, die in der Stiftung Scheuern leben und arbeiten, weist die Stiftung Scheuern nachfolgend auf Veränderungen hin. Diese Veränderungen sind abhängig von der tagesaktuellen Lage und werden ggf. aktualisiert. Folgende Regelungen gelten bis auf Weiteres:

Neu und doch geübt: Corona-Schutzmaßnahmen von Dezember '22 bis April '23

​Mit den ab Dezember 2022 bis April 2023 gültigen Gesetzen auf Landes- wie übergeordnet auf Bundesebene (d. i. das Infektionsschutzgesetz und die Landesverordnung zu Schutzmaßnahmen für mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte Personen) ​bleibt es für die Stiftung Scheuern bei den bereits seit Anfang Oktober geltenden Maßnahmen: 

FFP2-Masken, Testungen und Nicht-zur-Arbeit-Kommen für Infizierte bzw. Homeoffice für diejenigen Infizierten, deren Gesundheitszutand und Arbeitsplatz das zulässt. ​ Bei symptomloser Infektion kann bei Personalengpässen in Absprache mit den Dienstvorgesetzten mit Maske weitergearbeitet werden.

Testungen:

Besucher*innen müssen einen aktuellen Test nachweisen.

Bewohner*innen: Empfohlen mindestens 1x pro Woche, auch in Absprache mit der WfbM oder Tafö.

Mitarbeitende, sowie ehrenamtl. Beschäftigte, Leiharbeiter*innen, Therapeut*innen – die tägl. in der Stiftung arbeiten: 3x wöchentlich

Verlassen und Wiederaufnahme

Nicht infizierte Personen dürfen die Einrichtung jederzeit verlassen.
Sind Personen länger als 24 Stunden außerhalb der Wohnstätten wird bei der Rückkehr ein negativer Schnelltest benötigt.

Neuaufnahmen 

Bei Neuaufnahmen sind neue Bewohner* innen am Aufnahmetag, sowie den Tagen 3, 5, und 7 zu testen (PoC-Test, Schnelltest). ​

 

Gesonderte gesetzliche Regelungen für Einrichtungen der Behindertenhilfe gibt es nicht mehr. Diese sind inzwischen ins Infektionsschutzgesetz und die Corona-Verordnungen des Landes integriert. Maskenregelung siehe oben.

Besucherregelung für Werkstätten: Besucherregelung seit 01 Oktober 2022.pdf

Das Schutz- und Hygienekonzept der Werkstätten der Stiftung Scheuern wurde angepasst: Konzept COVID Wiedereröffnung WfbM okt.22 (002).pdf

Folgendes ist über Maskenregelung (siehe oben) hinaus gültig in Tagesförder- und Werkstätten:

  • FFP2 Maskenpflicht beim Betreten der Werkstätten
  • FFP2 Maske für alle, da Abstände unterschritten werden
  • Testangebot für die Beschäftigten 3 mal Woche, sowie nach längerer Abwesenheit, bzw. Kontakt, Symptomen sowie bei Teilnahme an übergreifenden Angeboten
  • Testung für MA verpflichtend: 3 x die Woche, sowie bei allen Terminen/ Abwesenheiten in arbeits-bereichsübergreifenden Kontexten
  • Tagesaktuelle Tests von Besuchern
  • Hygienekonzept bleibt: Abstands- und Hygieneregeln, Lüften, etc. 

Tagesförderstätte:

Hier das Schutzkonzept zur Öffnung der Tagesförderstätte: Hygienekonzept Tagesförderstätte Dezember 2022.pdf

Für Besucher*innen jeder Art gelten in den Werkstätten und Tagesförderstätten die gleichen Regeln hinsichtlich Testung wie im Wohnbereich. Dazu siehe Punkt: Testung| Impfung und Landesverordnungen | Besucher | Aufnahmen

Bei Rückfragen stehen Ihnen die entsprechenden Ansprechpartner unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Birgitt Roos, T. 02604 979 6000 oder M. 0 177 4235 432 oder E-Mail b.roos@stiftung-scheuern.de
Birgit Klaiber, T. 02604 979 6010 oder M. 0 177 4235 430 oder E-Mail b.klaiber@stiftung-scheuern.de
Elke Friedrich, T. 02604 979 7050 oder M. 0 177 5795 430 oder E-Mail e.friedrich@stiftung-scheuern.de
Marco Himmighofen, T. 02603 931 8712 oder M. 157 516 572 04 oder E-Mail m.himmighofen@stiftung-scheuern.de

Bildungsangebote in den Werkstätten finden standortbezogen statt. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Birgit Klaiber T. 02604 979-6010

Aufsuchende Therapien in den Werkstätten oder der Tagesförderstätte finden ebenfalls statt.

Familienunterstützender Dienst: Freizeitassistenzen in Einzelbetreuung finden statt. Alle weiteren Aktivitäten sind hier zusammengefasst: 
FuD_Broschüre_2022-A5.pdf 

Das Ladenlokal der  ​Orthopädie-Schuhtechnik ist​ regulär geöffnet: Mo. bis Fr.  8.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr; Sa. 9.00 – 12.30 Uhr​

Bistro Orgelpfeife: 

Montag bis Freitag 9-11 Uhr mit Frühstücksservice , auch zum Mitnehmen
Montag bis Freitag 15 -19 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage 14 – 19 Uhr
Orgelfpeife: Als Teil einer Einrichtung der Eingliederungshilfe bitten wir um Tragen einer FFP2-Maske bis zum Sitzplatz und bei Verlassen des Sitzplatzes.

Das Casino hat für Betriebsangehörige geöffnet, der offene Mittagstisch bleibt ausgesetzt.​

Mitarbeiter-Fortbildungen werden vorrangig online durchgeführt.

Die Seminarräume werden derzeit nicht an externe Firmen und Organisationen vermietet. 

 

INTHERA-Therapien finden statt unter Beachtung des Schutzkonzeptes INTHERA (26.11.2021)

Unterweisung für externe Praxen bitte mit folgendem Dokument vornehmen: Nachweis für eine durchgeführte Unterweisung INTHERA.pdf

Aufsuchende Therapien in den Werkstätten oder der Tagesförderstätte finden statt.

Therapiebad:  Zur Eindämmung des COVID-19-Virus bleibt das Therapiebad im Haus Rosenbarten bis auf Weiteres geschlossen. 

Anliegen rund um Hilfsmittel (Beratung, Übergabe) stimmen Sie bitte mit INTHERA unter T. 02604 979 2760 ab.​ Generelle Rückfragen bitte auch unter T. 02604 979 2760. Danke!

Körpernahe Dienstleistungen: Körpernahe Dienstleistungen: ​Für körpernahe Dienstleistungen auf dem Gelände der Stiftung Scheuern gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen von ​FFP2-Masken.

Gottesdienste

Es finden im Versammlungsraum Präsenz-Gottesdienste statt.
Die Handhabung der Corona-Regeln obliegt der Ev. Kirchengemeinde Nassau. Nähere Informationen zu Ansprechpartnern finden Sie auf der Seite der Ev. Kirchengemeinde Nassau mit Winden: https://ev-kirche-nassau-winden.de/

Für seelsorgerliche Fragen erreichen Sie Franziska Klepper unter der Telefonnummer M. 0159 04 044 562. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen in der Zeit zwischen 9 und 17 Uhr an Franziska Klepper.

Informationen zum geistlichen Leben ab dem 1.1.2022 finden Sie unter www.stiftung-scheuern.de/kirche-und-diakonie.

Außerdem stehen Ihnen vom heilpädagogisch-psychologischen Fachdienst als Ansprechpartner in Krisenzeiten in der Zeit zwischen 9 und 16 Uhr  zur Seite:
Rolf Müllender, T. 02604 979-3170, mobil 0176 17445640 
Christian Kubczigk, T. 02604 979-3980, mobil 0159 04611042

Für das Maske-Tragen auf dem Gelände der Stiftung Scheuern, insbesondere am Campus in Nassau gilt:
Mindestabstand einhalten können + draußen sein = keine Maske nötig
In Innenräumen ist eine FFP2-Maske zu tragen. Diese gilt für Zulieferer und Paketzusteller. 

Für alle Personen mit Terminvereinbarung in geschäftlichen Zusammenhängen und andere Besuche auf Wohngruppen oder in den Werk- und Tagesförderstätten gilt wie oben unter Besucher genannt die Testpflicht und die Maskenpflicht.