Bildung und Beruf

Arbeit ist ein Stück Normalität - wir unterstützten Sie bei Ihrer Teilhabe am Arbeitsleben

Integra bietet Ihnen als berufliche Rehabilitationseinrichtung unterschiedliche Modelle und Formen der Beschäftigung an. Über ein Berufsförderprogramm finden Sie einen (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben und stecken sich neue Ziele.
Unser Ziel ist es, für jeden Menschen trotz Handicap den richtigen Arbeitsplatz zu finden. Wenn möglich, soll eine Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt erfolgen. Individuell zugeschnittene Arbeits- und Beschäftigungsangebote warten auf Sie.

Geschützter Arbeitsplatz

Geschützte Arbeitsplätze helfen Ihnen, Ihre Leistungsfähigkeit wieder herzustellen. In unserer Region Rhein-Lahn bieten wir an verschiedenen Standorten folgende Fachrichtungen an:

  • Druckerei und Papierverarbeitung
  • Garten- und Landschaftspflege, Obstbau
  • Gastronomie
  • Geschäfte in Nassau und Bad Ems
  • Schreinerei und Kreativwerkstatt
  • Metallverarbeitung
  • Montage und Verpackung
  • Schuhservice und Orthopädieschuhtechnik
  • Wäscherei

Über ein Hospitation können Sie in die unterschiedlichen Angebote "reinschnuppern".

Integration durch Außenarbeitsplatz

Die Leistungserprobung auf dem ersten Arbeitsmarkt ist Ziel des Außenarbeitsplatzes.

In einem Betrief gemeinsam mit Mitarbeitern können Sie Normalität erfahren und Perspektiven gewinnen. Die Betreuung am Arbeitsplatz übernehmen unsere Rehabilitationsfachkräfte.

Arbeitsplatz erster Arbeitsmarkt

Der Integrationsservice ist Ihr Partner, um einen angemessenen Arbeitsplatz zu finden. Sie können auf ein breites Leistungsspektrum zurückgreifen, damit Ihre berufliche Integration in ein Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes gelingt.

Für die Unternehmen gibt es einen finanziellen Anreiz, um den Übergang von der Werkstatt in den Betrieb zu unterstützen. 70 Prozent Zuschuss zu den Bruttopersonalkosten erhält Ihr neuer Arbeitgeber auf den jeweiligen Tariflohn. Die Mitarbeiter des Integrationsfachdienstes betreuen und begleiten Sie auf dem Weg in Ihre neue Beschäftigung.

Julia Tiwi-Feix
Bei allen Fragen zum Leben nach Hirnschädigung können Sie unser kostenfreies Beratungstelefon nutzen.
T.: 0800 5887820