Wohnschule

Viele erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung haben den Wunsch sich wohnlich zu verändern. Die Wohnschule bietet die Möglichkeit die eigenen Vorstellungen auszuprobieren.

Sie lernen alles, was Sie zum Wohnen in den eigenen vier Wänden brauchen.
Zum Beispiel wie Sie Ihren Haushalt führen können, was zur gesunden Ernährung gehört, wie Essen zubereitet wird oder Sie lernen die eigenen Finanzen zu verwalten.

Bei der Vielfalt der Aufgaben lernen Sie, wie viel Unterstützung oder Begleitung benötigt wird. So sammeln Sie Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie auf Ihr späteres Leben vorbereiten.

Jeder Wohnschüler hat einen Bezugsbetreuer, der als Vertrauensperson alle Wünsche, Belange und Bedürfnisse in den indiviuellen Lernprozess mit einbezieht.

Die Wohnschule befindet sich auf dem Gelände der Stiftung Scheuern. Dort können Sie
Ein-, Zwei- oder Dreizimmerwohnungen beziehen. Jede Wohnung ist auch mit einer Einbauküche ausgestattet.

Eindrücke aus unserer Wohnschule

Anna Mendyka
Wohnschule
T.: 02604 979-200