Vorteile für Unternehmen und Privatkunden

Ihr Unternehmen profitiert bei einer Zusammenarbeit mit dem BIS oder den Werkstätten der Stiftung Scheuern nicht nur von Bereicherung Ihrer Unternehmenskultur durch soziales Engagement, sondern auch ganz konkret in Zahlen:

Unternehmen sparen Ausgleichsabgabe

Unternehmen mit mehr als 20 Arbeitsplätzen, die nicht wenigstens fünf Prozent der Arbeitsplätze durch Menschen mit Schwerbehinderung besetzen, müssen die sog. Ausgleichsabgabe zahlen. Durch die Zusammenarbeit mit einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen, wie es die Werkstätten der Stiftung Scheuern sind, können Sie Ihre Ausgleichsabgabe reduzieren bzw. je nach Umfang der im Auftrag vergebenen Arbeitsleistung sogar auf bis zu 0 Euro verringern. Somit können Arbeitgeber, die durch Aufträge an anerkannte Werkstätten zur Beschäftigung behinderter Menschen beitragen, 50 Prozent des auf die Arbeitsleistung der Werkstatt entfallenden Rechnungsbetrages (Gesamtrechnungsbetrag abzüglich Materialkosten und Absetzungsbetrag, ausgewiesene Arbeitsleistung) auf die Ausgleichsabgabe anrechnen. Die gesetzlichen Grundlagen sind: §§ 71, 73, 77, 140, 142 SGB IX.

Ein Rechenbeispiel

Wenn Ihre Ausgleichsabgabe 2500 Euro beträgt und Sie an uns einen Auftrag von 5000 Euro Arbeitsleistung/Jahr vergeben, können Sie 50 Prozent der Arbeitsleistung auf die zu entrichtende Ausgleichsabgabe anrechnen. In diesem Beispiel hätte sich Ihre Ausgleichsabgabe auf 0 Euro reduziert.

2500Euro
die beauftragte Arbeitsleistung/Jahr5000 Euro
davon 50 % Anrechnung auf Ausgleichsabgabe-2500Euro
______________________________________________
zu zahlende Ausgleichsabgabe     0Euro

Budget für Arbeit entlastet Lohnkosten und schafft Arbeitsplätze

Das Budget für Arbeit ist ein finanzieller Anreiz für Unternehmen, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen. Die Budgetleistung beträgt 70 Prozent der tariflichen Bruttolohnkosten. Der Zuschuss wird unbefristet gewährt. Die Arbeitnehmer werden je nach Bedarf am Arbeitsplatz begleitet und können ggf. in die Werkstätten der Stiftung Scheuern zurückkehren.

Weniger Mehrwertsteuer

Als Privatkunde und Auftraggeber, die nicht zum Abzug der Vorsteuer berechtigt sind, zahlen Sie nur sieben Prozent Mehrwertsteuer.

Jörg Röder
Fachbereichsleiter Werkstätten für Garten- u. Landschaftsbau, Gastronomie, Kreativwerkstatt, Orthopädie-Schuhtechnik, Schreinerei, Wäscherei
T.: 02604 979-638
F.: 02604 9795638
Mob.: 0177 5795374

Jörg Bremser
Fachbereichsleiter Werkstätten für Druckerei, Montage und Verpackung, Berufsbildungs- u. Integrationsservice, Metallverarbeitung, Obstbau
T.: 02604 979-625
F.: 02604 9795626
Mob.: 0163 5991109